Der Deppenakzent

Der Deppenakzent ist oftmals die Variation des Deppenapostrophes. Hierbei wird versucht, einen oftmals unberechtigten und daher falschen Akzent als Zeichen zu setzen. Dabei wird aber weder das korrekte Akzentzeichen, noch das Ersatzzeichen ausgewählt, sondern ein Akzentzeichen. Dadurch entsteht neben der falschen Orthografie ein besonders unangenehmes Schriftbild (siehe auch: »Erste Hilfe in Typografie: Ratgeber für Gestaltung und Umgang mit Schrift«).

Beispiele

Richtiges Apostroph, falsches Zeichen

Falsches ZeichenRichtiges ZeichenHinweis
Ku´dammKu’dammAls Auslassungszeichen erlaubt.
Ohm`sches GesetzOhm’sches GesetzDas Apostroph ist zur Verdeutlichung des Namen „Ohm“ erlaubt, kann und sollte aber weggelassen werden.
Andreas´ EinkaufsparadiesAndreas’ EinkaufsparadiesNur erlaubt, um den Namen „Andreas“ (nicht: „Andrea“) zu verdeutlichen. Sonst ist kein Genitiv-Apostroph erlaubt.

Falsches Apostroph und falsches Zeichen

DeppenapoſtrophKorrekte Schreibweise
CD’s- CD’sCDs
LKW’s – LKW´sLKWs
Hinweis: Als primärer Plural ist laut Duden Lkw zu verwenden.
Auto’s – Auto`sAutos

Der Deppenapostroph

Wie oben schon zu sehen war, gibt es genug Fälle, wo Personen versucht sind, ein unnötiges Apostroph zu setzen. Neben einigen Beiſpielen in der Galerie findet sich auch ein wunderbarer Artikel namens »Apostrophitis« in der Wikipedia. Hier werden weitere kuriose Falschsetzungen aufgezeigt, etwa Deppenakzente nach einem Imperativ, der in der Deutschen Sprache nie ein solches Zeichen erhält – und schon gar nicht in Form eines Akzents.

Beispiele für falsche Nutzungen

Deppenakzente

In dem Blog finden sich in der Kategorie Deppenakzente einige Beispiele dafür, wie der Akzent Akut oder Gravis falsch eingesetzt wurde.  Auch die Verwendung des Deppenapostrophs wird hier aufgezeigt, da viele den Akzent mit dem Apostroph verwechseln.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
3 Kommentare zu “Der Deppenakzent
  1. Michelle sagt:

    Oh weh… unter der Kategorie „Richtiges Apostroph, falsches Zeichen“ ist euch aber ein Fehler unterlaufen!

    total falsch: Andrea´s Einkaufsparadies
    immer noch falsch: Andrea’s Einkaufsparadies
    richtig: Andreas Einkaufsparadies

    Apostrophe bei Namen sind nur im englischen Genitiv richtig. Im Deutschen verzichten wir darauf.
    Es sei denn es handelt sich um einen Namen, der auf „s“ oder „x“ endet. Beispiel: Andreas‘ Einkaufsparadies

    • Benjamin sagt:

      Stimmt, in den Beispielen muss das Apostroph natürlich hinter dem ’s‘ stehen, das war ein dämlicher Flüchtigkeitsfehler. Außerdem fehlt der Hinweis, dass dieses nur in diesem Fall zulässig ist. Vielen Dank!

  2. Christoph Naue sagt:

    Nun, wenn das Einkaufsparadies einer Andrea gehört, wäre Andrea’s Einkaufsparadies aber richtig. In der Neuschreibung ist es bei Eigennamen ja generell gestattet.

    Bei Genetiven schaue ich ja schon großzügig darüber hinweg, wirkliche Deppenapostrophe (oder Deppenakzente) sind es aus meiner Sicht nur bei Pluralformen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*